Archiv

Juni 2009

Werbung auf dem Handy

Jetzt wird’s ernst: Google blendet nun testweise Werbung in Programmen für iPhone und andere Mobiltelefone ein. Dafür setzt das Unternehmen auf AdSense. Auch Entwickler von populären Programmen können sich um eine Kooperation bewerben.

Online-Petition gegen Internet-Sperrung von Kinderpornografie

Franziska Heine in Initiatorin der Online-Petition, die sich gegen die Sperrung von kinderpornografischem Material im Internet wehrt. Sie kündigte eine verfassungsklage gegen das neue Gesetz an, welches vergangene Woche verabschiedet wurde.

Erwartungen an Bing gesenkt

Steve Ballmer hat seine Erwartungen an die kürzlich gestartete Internetsuchmaschine Bing gesenkt. Die Seite werde zwar sehr gut angenommen, jedoch werde die Seite dem Internet-Giganten Google kaum die Stirn bieten können, jedenfalls nicht in absehbarer Zeit.

Facebook-Klage gegen studiVZ gescheitert

Facebokk hat eine Plagiatsklage gegen den Konkurrenten StudiVZ eingereicht. Die Facebook Ltd. mit Sitz in Kalifornien hatte dem deutschen Netzwerk vorgeworfen die Facebook-seite nachgeahmt zu haben. Das Landgericht Köln hat nun entschieden: „Nach Auffassung der zuständigen Richter liegt trotz nicht zu übersehender Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten der beiden Internetseiten keine unlautere Nachahmung vor.” Als StudiVZ 2005 den Betrieb aufgenommen habe, sei Facebook hierzulande kaum bekannt gewesen.

Firefox überholt den Internet Explorer

In der Gunst der Anwender ist der alternative Browser Firefox immer weiter aufgestiegen und hat nun sogar den Internet Explorer 7 überholt. Derzeit haben rund 40 Prozent der deutschen Nutzer den Firefox in Version 3 auf dem Computer. Dagegen nutzen nur 30 Prozent den Internet Explorer 7.

Windows 7: In Europa ohne IE 8

Microsoft hat nachgegeben und wird in Europa ausschließlich Versionen von Windows 7 ohne Internet Explorer vertreiben. Ein Browser muss dann vom USB-Stick oder CD installiert werden. Allerdings haben die OEM-Partner die Möglichkeit verschiedene Browser vorzuinstallieren. MS will damit sicherstellen, dass keine europäischen Gesetze mehr verletzt werden.

10 Prozent der Twitterer erzeugen 90 Prozent der Tweets

Anscheinend ist der Internetdienst Twitter doch nicht ganz so erfolgreich, wie es den Anschein hat. Laut einer Untersuchung von Experten haben etwa die Hälfte der angemeldeten Nutzer – ca4,5 Millionen – keinerlei Tweets abonniert.

Firefox 3.5 kommt in den nächsten Wochen

Die neue Firefox Version soll in Großteilen fertiggestellt sein. Die Webbrowser Mozilla Foundation teilte mit, dass die Nutzer in den nächsten Wochen mit Version 3.5 rechnen können. Diese würde eine doppelt so hohe Geschwindigkeit wie die aktuelle Version bieten und auch einige Neuerungen im Gepäck haben. Die Testversion ist bereits unter www.fastestfirefox.com.

Apple Entwicklerkonferenz mit Spannung erwartet

Heute Abend startet die WWDC in San Francisco. Auf der Tagesplanung stehen eine neue Version des iPhone-Software, sowie ein neues Betriebssystem für Mac. Doch es werden auch andere Meldungen mit Spannung erwartet. Zum Beispiel die Vorstellung eines neuen iPhone-Models.Ebenso fragt man sich ob der erkrankte Steve Jobs nach monatelanger Abwesenheit weder zurückkehrt.

Flächendeckendes Breitbandnetz wird möglich

Wie es scheint, wird der schnelle Ausbau des Breitbandnetzes auf dem Lan nun doch möglich. Bund und Länder haben sich am Donnerstag im Kostenstreit geeinigt. Ziel ist ein flächendeckendes Breitbandnetz bis Ende 2010. 75 Prozent der Bundesbürger sollen bis 2014 mit mindestens 5 MBit/s ins Internet gehen können.

Bald auch E-Books bei Google

Auch Google will in Zukunft literarische Neuerscheinungen als EBooks anbieten. So teilte ein Unternehmenssprecher am Montag mit, dass man ein entsprechendes Angebot noch in diesem Jahr starten wolle.

© 2008 - 2017 www.fastlane.de - Über uns | Kontakt | Impressum