Auch Social Networks wollen in erster Linie Profit machen

Millionen Nutzer halten in Sozialen Netzwerken Kontakt mit Freunden und tauschen Nachrichten und Fotos. Viele Nutzer interessiert es jedoch wenig, was mit ihren preisgegebenen Daten passiert. Hinter den Communitys stehen aber Unternehmen, die die Sozialen Netzwerke nicht aus reiner Freundlichkeit betreiben, sondern Profit machen wollen.

Man sollte sich also die Nutzungsbedingungen genau durchlesen, bevor man irgendwo Daten eingibt. So nutzt Facebook persönliche Daten, Nachrichten und Fotos für kommerzielle Zwecke. Dies kann man nur unterbinden, wenn man die entsprechende Voreinstellung im Accaunt ändert. Myspace nutzt die persönlichen Daten hingegen, um dem Nutzer zielgerichtete Werbung zukommen zu lassen. Bei StudiVZ und MeinVZ hingegen kann der Nutzer selbst entscheiden, ob er allgemeine Werbung oder „zielgruppenspezifische” Werbung erhalten möchte.

Keine Kommentare

Antworten

Sie müssen eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben
© 2008 - 2017 www.fastlane.de - Über uns | Kontakt | Impressum