Bei Google läuft es trotz Krise gut

Trotz der Wirtschaftskrise laufen die Geschäfte bei Google stabil. Der Umsatz kletterte im Schlussquartal 2008 auf 5,7 Milliarden Dollar. Allerdings brach der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr ein.

So hat das Unternehmen nur noch 382 Millionen Dollar Gewinn gemacht. Grund dafür waren zahlreiche Einmalausgaben, wie es aus der Firmenzentrale hieß. Miassive Belastungen waren unter anderem das Aktien-Vergütungsprogramm für die Beschäftigten und Abschreibungen von fast 1,1 Milliarden Dollar auf Beteiligungen an den Internet-Unternehmen AOL und Clearwire.

Das Kerngeschäft, nämlich der Klick der Nutzer auf Werbelinks legte um 18 Prozent zu. Auch im Vergleich zum Vorquartal stieg die Klickrate um 10 Prozent. Damit lag die Wachstumsrate unter dem Durchschnitt, was Branchenexperten jedoch schon länger prophezeit hatten.

Keine Kommentare

Antworten

Sie müssen eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben
© 2008 - 2017 www.fastlane.de - Über uns | Kontakt | Impressum