Google überholt Yahoo als Werbeanbieter in den USA

Letztes Jahr hat Google Yahoo als reichweitenstärkstes Werbeangebot in den USA überholt. Das ist das Ergebnis des Jahresbericht 2008 des Internet-Marktforschungsinsituts Comscore. So hatten die Google-Sites insgesamt 149 Millionen „Unique Visitors – 12 Prozent mehr als noch 2007.

Yahoo konnte zwar ebenfalls leicht zulegen, jedoch reicht es nur noch für Platz zwei. Dahinter folgen AOL, Fox Interactive Media und eBay. Den stärksten Wachstum allerdings erzielten die Netzwerke Break Media (plus 279 Prozent) und Glam Media (plus 144 Prozent). Jedoch schlagen sich die höheren Besucherzahlen und die große Reichweite nicht immer in den Online-Werbeerlösen nieder. Zwar gibt es ein Wachstum bei Display-Werbung, jedoch hat sich auch der Preiskampf verschärft, was die Einnahmen wieder verringert hat. Davon war jedoch fast nur Yahoo betroffen, da Google vermehrt auf Textanzeigen setzt.

Keine Kommentare

Antworten

Sie müssen eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben
© 2008 - 2017 www.fastlane.de - Über uns | Kontakt | Impressum