Werbung auf dem Handy

Jetzt wird’s ernst: Google blendet nun testweise Werbung in Programmen für iPhone und andere Mobiltelefone ein. Dafür setzt das Unternehmen auf AdSense. Auch Entwickler von populären Programmen können sich um eine Kooperation bewerben.

Die Smartphones werden immer beliebter und so wächst auch die Anzahl der Zusatzprogramme. Allein für das iPhone und den iPod sind seit dem Start im Juli 2008 mehr als eine Milliarde davon heruntergeladen worden. Auch andere Hersteller ziehen mit eigenen Lösungen nach. Über Adsense können Website-Betreiber Anzeigen auf ihren Seiten schalten. Es sei auch möglich in Programmen gezielt Text- oder Bildanzeigen zu schalten. Derzeit ist der Test auf mobile Applikationen beschränkt die täglich mehr als 100.000 Seitenzugriffe haben und kostenlos sind. Nach einem erfolgreichen Tes könnte Google das Vermarktungsprogramm jedoch auch für alle anderen öffnen.

Keine Kommentare

Antworten

Sie müssen eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben
© 2008 - 2017 www.fastlane.de - Über uns | Kontakt | Impressum