Twitter-Nutzer blockieren und Spam vermeiden

Internet-Spammer haben das Potential des Microblogging-Dienstes Twitter erkannt und nutzen diesen um Spam-Nachrichten und Werbung zu verbreiten. Deshalb sollten Blogger die bei Twitter angemeldet sind verdächtige Nutzer blockieren, wie das Antiviren-Labor von Sophos in München rät.

Zudem sollte man nicht auf Blog-Updates oder Direktnachrichten klicken, die von solchen Individuen stammen, da sie auf möglicherweise infizierte Webseiten verweisen. Ziel der Kriminellen ist es, unvorsichtige Nutzer dazu zu bringen betrügerischen Twitter-Accounts zu followen. Damit vergrößern sie die Verteiler für Spam- und Virenattacken. Es sind mittlerweile Fälle bekannt, in denen die Betrüger Passwörter ausspioniert haben, in dem sie die Nutzer auf präparierte Webseiten lockten. Man sollte deshalb eine zweite Login-Abfrage immer kritisch betrachten.

Keine Kommentare

Antworten

Sie müssen eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben
© 2008 - 2017 www.fastlane.de - Über uns | Kontakt | Impressum